Allgemein

Rezension – When We Dream

 


Cover:

Für mich persönlich ist das Cover von When We Dream, ein absoluter Traum – Wortspiel beabsichtig -. Das Rosa und Lila, welches ineinander überfließt zusammen mit den goldenen Flitter spielt perfekt zusammen und sieht traumhaft schön aus.

Inhalt:

Ella lebt gemeinsam mit ihren beiden Schwestern Liv und Melanie in Chicago. Während die älteste Schwester Mel einen Job in einem Managementteam für nationale Veranstaltungen nachgeht, besucht die jüngste Liv noch die High School. Ella, unsere Hauptprotagonistin, studiert und jobbt ab und an in einem Museum.

Die Eltern der drei Schwestern sind vor sieben Jahren bei einen Verkehrsunfall gestorben, so dass Mel eine große Verantwortung hat. Aber auch Ella spürt den Druck, welcher auf ihren Schultern lastest, vor allem was ihr Studium betrifft, welches mehr eine Vernunftentscheidung war als wirkliches Interesse am Studiengang.

Zu Ella`s Hobbys gehört das Malen und Lesen, gern verkriecht sie sich in ihrem Zimmer um dort die Großstadt Chicago hinter sich zu lassen. Bücher sind ihre Welt in welche sie abtaucht um zu träumen und aus der realen Welt zu verschwinden.

Ella`s Vertraute sind natürlich ihre beiden Schwestern und ihre Freundin Erin, welche sich jedoch zur Zeit in Australien für ein Auslandsjahr befindet. Dies ist für Ella sehr schwer, weil sie sie wirklich vermisst vor allem das Reden über alltägliche Probleme. Doch dann eines Tages lernt sie durch Zufall einen jungen koranischen Mann kennen mit welchen sie sich sofort gut versteht. Die Kommunikation findet meist über den SMS-Chat statt und gehört bald zu Ella`s täglichen Höhepunkten. Leider hat sie keine Ahnung wer ihr neuer koreanischer Freund wirklich ist und nur durch einen weiteren Zufall erfährt sie, dass Jae-yong ein Mitglied der beliebtesten K-Pop Band der Welt ist.

Kritik:

Ella und ihre Schwestern haben sich sehr schnell in mein Herz gestürzt. Alle drei haben ihre Stärken und Schwächen was sie so unglaublich sympathisch macht. Vor allem Ella unsere Hauptprotagonistin, mit der ich mich sehr gut identifizieren konnte, kann man nur lieben. Zum Beispiel ihre Hobbys oder einfach nur die Sachen die sie mag, angefangen bei den Süßigkeiten bis hin zum Sailor Moon T-shirt.

Unserer zweiter Hauptprotagonist Jae-yong kann ebenfalls überzeugen. Er ist charmant, witzig und erstaunlich auf dem Boden geblieben trotz der Tatsache, dass er ein Superstar ist.

Die beiden zu beobachten, war so süß und amüsant, dass ich nicht mehr aufhören konnte zu lesen als ich erst einmal begonnen hatte. Die Entwicklung ihrer Beziehung war schön zu verfolgen, wenn auch immer ein ängstliches Gefühl dabei war. Denn auch wenn Ella und Jae-yong sich immer mehr annähern ist ihre ganze Beziehung eine absolute Top-Secret Sache. Dies läßt den Leser die ganze Zeit auf eine Art Explosion warten, wenn die Welt von Ella und Jae-yong erfährt.

Fazit:

Die Geschichte war so voller Gefühl und Liebe. Ich habe mit Ella und Jae-yong mitgefiebert, mitgelitten, mitgeweint und ihre Angst war so unglaublich spürbar, dass man selbst einen Knoten im Bauch gefühlt hat. Das Alles macht der Schreibstil von Anne Pätzold möglich.

Dieses Buch war ein absolutes Lesevergnügen mit regelmäßigen Herzklopfen und ich warte fieberhaft auf den Zweiten Teil When We Fall.

 

Andere Infos:

Autorin: Anne Pätzold

Verlag: Lyx -Verlag

Seitenanzahl: 408

Erscheinungsdatum: 30.04.2020

Kaufoptionen: Lyx oder Amazon

Fortsetzungen: Band 2 When We Fall

Band 3 When We Hope

 

Einschätzung in Kategorien:

Liebes_Faktor: 5/5

Herzschmerz_Faktor: 4/5

Spannungs_Faktor: 4/5

Fantasy_Faktor: 0/0

Grusel_Faktor 0/0

Gesamtbewertung:

Bildschirmfoto 2020-05-02 um 21.21.16

 

7 Kommentare

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: