Allgemein,  Rezension

Rezension – Homerun für zwei

Cover: 

Das Cover zeigt einen gut aussehenden, jungen Mann in einen Anzug, welcher einen Baseball in der Hand hält. Das Bild ist nicht unbedingt etwas Besonderes, jedoch spiegelt es für mich genau wider um was es in diesem Buch geht. 

 

Inhalt: 

Maddox O`Shay ist 23 Jahre jung, heiß und steht auf One-Night-Stands, hält aber nichts von festen Beziehungen. Aus diesem Grund hat er auch seine Ex-Freundin nach der High School erzählt, dass er schwul sei um von ihr los zu kommen, ohne ihr das Herz brechen zu müssen. 

Jahre Später, Maddox wohnt mit der Weile in New York, trifft er seine Ex wieder und das aus gerechnet an dem Abend als diese ihren Junggesellinnenabschied feiert. Maddox schließt sich ungewollt der Mädelsrunde an und der Alkohol lässt ihn seiner Ex-Freundin versprechen, dass er mit seinen Freund zu ihrer Hochzeit kommen würde. Das Problem: Maddox hat keinen Freund. Die Lösung: Ein Fake-Freund muss her.

 

Kritik:

Die Geschichte um Maddox O`Shay und Damon King war wundervoll mitzuerleben. Beide Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Maddox war ein toller Protagonist, welcher das Leben genießt aber häufig vor seinen Problemen davon läuft und es hasst Zukunftspläne zu schmieden. Es war schön dabei zusehen zu können wie Damen dies an Maddox ändert. Damon ist geplagt von seiner Vergangenheit. Sein großer Traum war es Baseballspieler in der Major League zu werden und fast hätte er es auch geschafft, doch eine Verletzung lässt all seine Träume zerplatzen. Damon ist unglücklich, doch Maddox schafft es ihn wieder zum lächeln zu bringen. Man spürt in den Interaktionen wie gut die beiden zusammenpassen, was nicht zuletzt am guten Schreibstil der Autorin liegt. 

 

Fazit:

Eden Finley hat mit „Fake Out – Homerun für zwei“ einen tollen Auftakt einer Reihe geschaffen. Gelungene Charaktere, gelungene Story, ich bin gespannt auf die Fortsetzung, in der es dann um die Freunde von Damon und Maddox geht. Von mir gibt es 4 von 5 Herzen. 

 

Andere Infos:

Autorin: Eden Finley

Verlag: Second Chances Verlag 

Seitenanzahl: 344

Erscheinungsdatum: 14. Mai 2020

Kaufoptionen: SCV oder Amazon

Preis für das Taschenbuch: 12,00

 

Einschätzung in Kategorien: 

Liebes_Faktor: 4/5

Herzschmerz_Faktor: 2/5

Spannungs_Faktor: 3/5

Fantasy_Faktor: 0/5

Grusel_Faktor 0/5

 

Gesamtbewertung: 

Bildschirmfoto 2020-05-02 um 21.21.16

3 Kommentare

Schreibe eine Antwort zu SanNit Antwort abbrechen

%d Bloggern gefällt das: