Blogger-Aktion,  LGBTQ+

Ein Schuss kommt selten allein – Blogger-Aktion

 

Hallo ihr Lieben,

Heute möchte ich euch gern meine tolle Buchbox mit dem Roman „Ein Schuss kommt selten allein“, aus dem Second-Chance-Verlag vorstellen. Die Box wurde mir im Rahmen einer Blogger-Aktion zugeschickt, wofür ich mich beim Verlag herzlich bedanke. 

Kommen wir zuerst zur Box. Ich bin ja ein totaler Tassensammler und wenn mein Mann nicht wäre, würde in unseren Küchenschränken nur Tassen existieren. Es gibt einfach so viele tolle Tassen und eine ist süßer als die andere. Daher war ich total begeistert als ich sah, dass in der Box eine dabei ist. Einfach nur cool. 

So jetzt zum Buch. Bevor ich die Box mit dem eigentlich Buch erhalten habe, schickte der Verlag schon ein digitales Exemplar heraus. Natürlich habe ich mich gleich daran gemacht und es angefangen zu lesen. Denn ich hatte schon Wochen zuvor im Verlag herum gestöbert, das Buch entdeckt und das Cover sowie der Klappentext haben mein LGBT+ Herz sofort angesprochen. Ich lese supergern in diesem Genre, daher war dieses Buch einfach ein Musthave. Ich habe mich schließlich als Blogger beworben und wurde ausgewählt. Die liebe Daniela, welche für den Second-Chance-Verlag tätig und für die Blogger verantwortlich ist, hat mir für diese Aktion zwei Aufgaben zugeteilt und diese sind folgende: 

1) Wer ist dein Partner in Crime und mache ein Bild! 

2) Erstelle einen Hashtag, sowie die Autorin es am Anfang des Buches getan hat. 

Beide Aufgaben konnte ich im Geiste ziemlich schnell für mich beantworten. Mein Partner in Crime ist ganz klar mein Ehemann. Denn dieser ist in absolut jeder Situation für mich da. Er erträgt mich mit all meinen Launen, meiner Büchersucht und schenkt mir dennoch immer wieder neue Bücher, obwohl der SuB Meter hoch ist. Ich kann mich immer auf ihn verlassen und er würde sich ohne Frage eine Kugel für mich einfangen und die Leichen mit mir vergraben gehen. Puhhh, das klang jetzt mehr wie eine Liebeserklärung. Auf dem unteren Bild könnt ihr im Übrigen seine Hände erkennen, denn auch in Blogger-Aktionen steht er mir unterstützend zur Seite.

Der Hashtag, welchen ich mir ausgedacht habe ist #Queerschuss, weil ich finde, dass es das Genre sowie das Thema des Buches gut ausdrückt. 

Ich habe mich riesig gefreut bei dieser Aktion mitmachen zu dürfen und hoffe, dass ich euch das Buch, die Autorin sowie den Verlag etwas näher bringen konnte. Noch einmal vielen lieben Dank an den Verlag für die großartige Box und insbesondere an die Daniela, welche so fleißig und geduldig all meine Fragen beantwortet hat. 

Bis zum nächsten Mal …

Eure 

Judith 

PS: natürlich gibt es auch eine Rezension ( Klick mich ). 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: