Allgemein,  Lesestatistik,  LGBTQ+,  Monatsrückblick

Mein August

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch gern meine Lesestatistik zum Monat August zeigen. Leider bin ich mit diesen Monat überhaupt nicht zufrieden, da es nur drei Bücher geworden sind. Es hätten wirklich mehr sein können, aber leider konnten mich diesen Monat andere Dinge leicht ablenken. Kennt ihr das? Ihr guckt eine Folge von einer neuen Serie und suchtet dann gleich alle anderen Folgen durch? So ging es mir. Außerdem habe ich noch einwenig an einer eigenen Geschichte geschrieben, was auch viel Zeit in Anspruch genommen hat. Nun gut. Nun aber zu meinen Augustbüchern.

 

Buch 1

„Für eine Nacht sind wir unendlich“ von Lea Coplin konnte mich überzeugen und hat mich ganz besonders an Früher erinnert, als ich meine Sommer auf Festivalwiesen verbracht habe. Meine ausführliche Rezension findet ihr hier.

 

Buch 2 

„Pros & Cons – Steele“ von AE Wasp ist der Auftakt einer Reihe im Genre des LGBTQ und konnte ebenso überzeugen. Wer meinen Blog verfolgt, weiß, dass ich ein großes Herz für solche Bücher. Hier geht’s zur Rezension.

 

Buch 3

„Young Sherlock Holmes – Der Tod liegt in der Luft“ von Andrew Lane konnte mich von Anfang bis Ende überzeugen und stellt somit auch mein Monatshighlight dar. Wer möchte kann sich hier die Rezension zu Gemüte ziehen.

 

 

Ich bin gespannt was ich von meinen Augustbüchern haltet und würde mich freuen wenn ihr mir erzählt, was euch im letzten Monat so begeistert hat.

 

Eure Judith

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: